Richtig pflanzen - so klappt's

Ein neuer Flyer, erarbeitet und herausgegeben von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Abteilung Gartenbau, fasst die wichtigsten Punkte der täglichen Baumpflanzpraxis zusammen



Deckblatt des Faltblattes (Hrsg.: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein)

Kein Ersatz der zahlreichen Regelwerke, sondern ein kompakter Leitfaden für Baumpflanzarbeiten soll er sein, der neue von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein herausgegebene Flyer.

Abgestimmt wurde der Inhalt mit dem Bund deutscher Baumschulen (BdB), dem Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) sowie dem Bund deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) - er ist somit Ergebnis der Zusammenschau aller drei für Pflanzarbeiten maßgeblich beteiligter Verbände.

Das Faltblatt kann direkt bei der Landwirtschaftskammer in Kiel bestellt werden oder mit einem Klick hier als PDF von den Seiten der LKSH heruntergeladen werden.

Veröffentlicht in Pflanzanleitung am 19.06.2019 19:36 Uhr.

Pflanzenverwendung: Kugelbäume

Kugelbäume sind erste Wahl bei wenig Platz im Garten und bieten im kleineren Maßstab trotzdem alles, was einen 'richtigen' Baum auszeichnet. Wir stellen 11 Klein- und Kugelbäume aus unserem Sortiment vor


Auch als 'Lollibäume' verspottet, sind Bäume aus dieser Pflanzengruppe doch oftmals die einzig vernünftige Möglichkeit, auf beengten Pflanzplätzen einen Baum zu pflanzen. Die Größenausdehnung behalten insbesondere bei den auf Stamm veredelten Formen überschaubare Ausmaße.

Und während an 'normalen' Baumkronen im Grunde genommen gar nicht herumgeschnippelt werden sollte, lassen sich Bäume aus der Gruppe der Kugelbäume per Schere wieder in Form bringen. Für manche Arten wie der Kugel-Robinie oder dem Rotdorn bewirkt ein starker Rückschnitt neue Vitalität.

Neuen Schub erhält das Thema Kugelbäume in den vergangenen Jahren durch allerlei immer- bis wintergrüne Arten aus dem mediterranen Raum. Dazu zählen Photinien (Glanzmispel), der Mittelmeer-Schneeball (Viburnum tinus), die Portugiesische Lorbeerkirsche (Prunus lusitanica) oder auch die Wintergrüne Ölweide (Eleagnus ebbingei). 

Die winterliche Nagelprobe 'Dauerfrost mit Ostwind und Sonnenschein' steht für diese Gruppe aufgrund der insgesamt milden Winter der vergangenen Jahre - zumindest in Norddeutschland - noch aus. Was alle Interessenten an diesem mediterranen Sortiment wissen sollten: Diese Pflanzen kommen i.d.R. aus Italien, wo sie aufgrund der Wärme wirtschaftlicher (schneller) kultiviert werden können. 


prächtiger Kugelbaum: Prunus lusitanica auf Hochstamm



Veröffentlicht in Pflanzenverwendung am 08.06.2019 10:26 Uhr.

florum & Baumschultechnik 2019

Am 29. August beginnen die beiden Großereignisse florum und Baumschultechnik 2019. Wir sind dabei ...


Wir sind nicht nur Partner der florum - Forum für Grünes Wissen, sondern planen auch wieder einen eigenen Stand auf der Baumschultechnik 2019, die parallel zur florum stattfindet.

Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen !




Veröffentlicht in Baumschule am 07.06.2019 8:19 Uhr.

Tag des Baumes

Heute ist der Tag des Baumes !


Beschlossen am 27.11.1951 von den Vereinten Nationen wird der deutsche Tag des Baumes erstmals am 25.04.1952 begangen. An diesem Tag pflanzen Bundespräsident Theodor Heuss und Innenminister und Präsident der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Richard Lehr im Bonner Hofgarten symbolisch einen Ahorn.

Der Tag des Baumes geht zurück auf den Begründer des 'Arbor Day' in den USA, Julius Sterling Morton (1832 - 1902). Die Initiative des aus Nebraska stammenden Journalisten und Farmers Sterling Morton hatte zum Ziel, den damals sehr baumarmen Bundesstaat über eine jährliche Baumpflanzaktion aufzuforsten.

Dieses Ansinnen wurde ein voller Erfolg: Am 10.04.1872 wurden in Nebraska von Farmern und Bürgern mehr als eine Million Bäume gepflanzt.

Auch andere Bundesstaaten folgten in den nächsten Jahren dieser Idee, so dass Arbor Day seitdem ein fester Termin im Kalender der USA ist.

Hierzulande versuchen unterschiedliche Vereine und Institutionen wie die Dr. Silvius Wodarz Stiftung (Baum des Jahres), die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und auch der NABU auch an diesem Tag die Bedeutung von Bäumen und Wäldern in das öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Wir tragen gerne dazu bei, denn bei uns wachsen genau die Bäume, die SIE pflanzen könnten !





Veröffentlicht in Baumschule am 25.04.2019 10:08 Uhr.

Schöne Osterfeiertage 

Geniessen Sie das angekündigte herrliche Osterwetter. Und denken Sie unbedingt im Herbst schon an das nächste Osterfest ...


Denn was ist Ostern ohne Narzissen?

Wir möchten Ihnen einen ganz hervorragenden Frühjahrs-Zwiebelblüher schon jetzt für die nächste Blumenzwiebelsaison ans Herz legen: 

Die Dichter-Narzisse (Narcissus poeticus 'Actaea').

Keine bizarren Farben, keine Papageienfedern, sondern schneeweiße Blüten mit einem goldorangen Krönchen in der Mitte machen diese Narzisse für den Frühlingsgarten zur naturnah wirkenden Schönheitskönigin. 

Und duften tut sie auch !



Diese Narzisse stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und aus den Alpen, wo sie auf feuchten Gebirgswiesen wächst.

Die Dichter-Narzisse eignet sich hervorragend zur Verwilderung, wo die einzelne Pflanze mit den Jahren ansehnliche Tuffs entwickelt. Für eine schöne Blüte auch im darauffolgenden Jahr sollten die verblühten Blütenstände entfernt, das Laub aber bis zum Einsetzen der Vergilbung stehengelassen werden.

Werden die Zwiebeln in eine Rasenfläche gesetzt, kann beispielsweise zwischen Rasenkante und Zwiebelfläche ein 'Blankostreifen' verbleiben, der normal und ordentlich gemäht werden kann, während die Narzissen nach der Blüte im ungefähren 'Wiesenbereich' in Ruhe ausreifen können. 


Dankbar, unproblematisch  und in Massen ein 
Gedicht: Dichter-Narzissen



Dichter-Narzissen lassen sich gut kombinieren mit den ebenfalls spät blühenden Traubenhyazinthen (Muscari) und mit spät blühenden Tulpen wie den Sorten 'Queen of Night', 'Spring Green' und 'China Pink'.


Dichter-Narzissen plus spät blühende Tulpen - 
dazu noch Frühlingsgedenkemein oder 
Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla und Sorten) - perfekte Frühlingsstimmung !

Wir wünschen Ihnen schöne Osterfeiertage !

Ihr Baumschule Bradfisch.



Veröffentlicht in Pflanzenverwendung am 18.04.2019 8:53 Uhr.

Weitere Einträge laden
Logo Baumschule

Horst Bradfisch Baumschulen GmbH

Quickborner Straße 30

25494 Borstel-Hohenraden


Tel.

Fax +49 (0)4101/ 79 55-55

baumschulen(at)bradfisch.de

bradfisch.de


Inh.: Bettina Stoldt, Dipl.-Ing. agr. (FH)

Logo ZgG
Vignette MPS-A-804587